Online-Scheidung

Inzwischen gibt es auch die Möglichkeit der Online-Scheidung. Bei einer Online-Scheidung findet die Kommunikation zwischen einem Scheidungswilligen und seinem Scheidungsanwalt online statt - per E-Mail oder Online-Formular. Doch die Scheidung aussprechen kann nur der Familienrichter, nachdem er beide Ehegatten persönlich angehört hat. An dieser Art der Scheidung ist also nur die Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrem Scheidungsanwalt online.

 

Wir legen Wert auf eine persönliche Beratung, denn ein förmliches Gerichtsverfahren findet in jedem Fall statt. Wir nehmen mit Ihnen den Scheidungstermin wahr und beraten Sie persönlich und individuell während des gesamten Verlaufs Ihres Scheidungsverfahrens.

 

Selbstverständlich kommunizieren wir mit Ihnen auch per Email wenn Sie dies wünschen und wir sind immer auch auf kurzem Weg telefonisch für Sie zu erreichen.

Portrait

JANSSEN & STAUDACHER

Susanne Janssen
Fachanwältin für Familienrecht

Thomas Staudacher
Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Sozialrecht


Q signet schwarzDAV

 


Ehegattenvertretungsrecht - einer der größten Rechtsirrtümer in Deutschland

Viele Menschen glauben, wenn sie dement oder durch einen Unfall plötzlich handlungsunfähig werden, könne der Ehepartner automatisch für sie oder ihn entscheiden. Dies ist nach der geltenden Rechtslage allerdings nicht der Fall.

Weiterlesen ...

KG 28.04.16: Verwirkung des Trennungsunterhalts wegen verfestigter Lebensgemeinschaft

Trennungsunterhalt kann gem. § 1579 Abs. 2 BGB verwirkt sein, wenn der Unterhaltsberechtigte in einer verfestigten Lebensgemeinschaft lebt.

Weiterlesen ...

Neue Düsseldorfer Tabelle zum 1. Januar 2017

Der Mindestunterhalt minderjähriger Kinder erhöht sich zum 1. Januar 2017. Diese wurde durch das Oberlandesgericht Düsseldorf hier veröffentlicht. Die Tabelle beruht auf Koordinierungsgesprächen, die unter Beteiligung aller Oberlandesgerichte und der Unterhaltskommission des Deutschen Familiengerichtstages e.V. stattgefunden haben.

Weiterlesen ...