unterwegs-8.jpg
unterwegs-7.jpg

Ab dem 01.01.2021 erhöhen sich die Kindesunterhaltsbeträge gemäß der Düsseldorfer Tabelle sowie das staatliche Kindergeld.

Die Düsseldorfer Tabelle wurde durch das Oberlandesgericht Düsseldorf veröffentlicht. Die Tabelle beruht auf Koordinierungsgesprächen, die unter Beteiligung aller Oberlandesgerichte und der Unterhaltskommission des Deutschen Familiengerichtstages e.V. stattgefunden haben. Die aktuelle Version

der Düsseldorfer Tabelle finden Sie hier

Der Mindestunterhalt (1. Einkommensstufe der Düsseldorfer Tabelle) erhöhen sich um einen Betrag zwischen 24 € und 34 € wie folgt:

Alter des Kindes     Unterhalt 2020     Unterhalt 2021

0-5 Jahre                    369 €                   393 €

6-11 Jahre                  424 €                   451 €

12-17 Jahre                497 €                   528 €

ab 18 Jahre                 530 €                   564 €

 

Ab dem 1.Januar 2021 beträgt das staatliche Kindergeld für das erste und zweite Kind jeweils 219 €, für das dritte Kind 225 € und das vierte und jedes weitere Kind jeweils 250 €.

Die Zahlbeträge für den Unterhalt ergeben sich nach Abzug des jeweiligen Kindergeldanteils (hälftiges Kindergeld bei Minderjährigen, volles Kindergeld bei Volljährigen) vom Tabellenbetrag der Düsseldorfer Tabelle.

Der notwendige Selbstbehalt gegenüber minderjährigen Kindern und volljährigen, unverheirateten Kindern bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres, die im Haushalt der Eltern leben und sich in der allgemeinen Schulausbildung befinden soll für Erwerbstätige auch weiterhin 1.160,- €  betragen und für Nichterwerbstätige weiterhin 960,-€. Es bleibt hier für den Bezirk des Kammergerichts Berlin abzuwarten, ob in den neuen unterhaltsrechtlichen Leitlinien des Kammergerichts die Beträge ab dem 01.01.2021 weiterhin so Bestand haben werden. Bisher sind nur die unterhaltsrechtlichen Leitlinien des Kammergerichts Stand 01.01.2020 veröffentlicht.